Osama Bin Laden und sein Vermögen

Wie viel ist Osama Bin Laden wert?

Osama Bin Laden und sein Vermögen: 100 Millionen US-Dollar

Osama bin Laden und sein Vermögen: Osama bin Laden war ein saudi-arabischer Terroristenführer mit einem geschätzten persönlichen Nettovermögen von schätzungsweise 100 Millionen US-Dollar. Osama bin Laden ist bekannt als der Gründer von al-Qaida, der berüchtigten islamischen Terrorgruppe. Er begann sein Leben als Mitglied der wohlhabenden Familie bin Laden und engagierte sich schließlich in der Widerstandsbewegung in Afghanistan gegen die sowjetischen Besatzungsmächte. Er ist wahrscheinlich am bekanntesten für seine Aktivitäten, nachdem er ein Feind der Vereinigten Staaten geworden ist. Heute kennen ihn die meisten Menschen wegen seiner Verbindung zu verschiedenen Terroranschlägen wie den Bombenanschlägen auf die Botschaft von 1998 und den Anschlägen vom 11. September.

Frühen Lebensjahren: Osama bin Mohammed bin Awad bin Laden wurde am 10. März 1957 in Riad, Saudi-Arabien, geboren. Osamas Vater wurde in eine wohlhabende Familie hineingeboren und ließ sich kurz nach seiner Geburt von seiner Mutter Hamida scheiden. Osama wurde als frommer sunnitischer Muslim erzogen und studierte Wirtschaftswissenschaften an der King Abdulaziz University. Es gibt widersprüchliche Berichte darüber, welche Abschlüsse er erworben hat, aber einige Quellen geben an, dass er entweder einen Abschluss in Bauingenieurwesen oder in öffentlicher Verwaltung erworben hat. Osama studierte dann in den frühen 70er Jahren Englisch in Oxford. Während er in England lebte, wurde er ein Fan der Fußballmannschaft Arsenal FC.

Militante / terroristische Aktivitäten: Nach dem Verlassen des College im Jahr 1979 wurde Osama bin Laden in den militanten Widerstand gegen die Besatzungsmächte der Sowjets in Afghanistan verwickelt. Er finanzierte die Militanten und half beim Waffenschmuggel ins Land und wurde von der US-Regierung bei seinen Versuchen, die Sowjets zu verdrängen, finanziert.

Bis 1988 hatte bin Laden die Terrorgruppe al-Qaida gegründet. Dies führte zum ersten Mal zu Reibereien mit den Vereinigten Staaten. 1991 wurde Osama aus Saudi-Arabien vertrieben. Anschließend ließ er sich im Sudan nieder, wurde aber schließlich von den Vereinigten Staaten unter Druck gesetzt, das Land zu verlassen. Er stieg in ein Flugzeug nach Afghanistan und hinterließ ein umfangreiches Geschäftsimperium im Sudan, das angeblich einen Wert zwischen 30 und 300 Millionen Dollar hatte.

1996 erklärten bin Laden und al-Qaida den Vereinigten Staaten offiziell den Krieg und planten schwere, tödliche Angriffe. 1997 finanzierte er angeblich das Luxor-Massaker, bei dem 62 Zivilisten in Ägypten getötet wurden. Nächstes Jahr organisierte er eine Reihe gleichzeitiger Angriffe auf US-Botschaften in Daressalam, Tansania und Nairobi. Bei den Bombenanschlägen auf Lastwagen wurden Hunderte von Menschen getötet. Nachdem er in die Jugoslawienkriege verwickelt war, übernahm er die Verantwortung für die Anschläge vom 11. September 2001.

Osama verbrachte die nächste Zeit seines Lebens damit, von verschiedenen Regierungsbehörden verfolgt zu werden, darunter dem FBI und der CIA. Über seine Aktivitäten nach den Anschlägen vom 11. September ist sehr wenig bekannt.

Erbe: Osama bin Laden erbte von seinem verstorbenen Vater Mohammed bin Laden ein Vermögen zwischen 25 und 30 Millionen Dollar. Obwohl Mohammed aus einer armen Familie stammte, gründete er schließlich sein eigenes Baugeschäft und wurde mit der königlichen Familie von Saudi-Arabien verbunden. Durch kluge Geschäftspraktiken, unerschütterliche Loyalität gegenüber den saudischen Monarchen und die Bereitschaft, das niedrigste Gebot für Entwicklungsaufträge abzugeben, wurde Mohammed zum „königlichen Erbauer“ Saudi-Arabiens.

Schließlich wurde Mohammed unglaublich reich. Zu einem bestimmten Zeitpunkt war er der reichste nichtkönigliche Mensch des Landes. Nachdem Prinz Faisal ein königliches Dekret erlassen hatte, wonach alle zukünftigen Bauprojekte von bin Ladens Baufirma abgewickelt werden sollten, stieg Mohammeds Vermögen auf 5 Milliarden Dollar. Osama bin Ladens Mutter, Hamid al-Attas, war Mohammeds elfte von 23 Frauen.

Verbindungen zur Bush-Familie: Es wurden Fragen zu den Verbindungen zwischen den bin Ladens und den Büschen gestellt. 1977 gründete George W. Bush eine in Texas ansässige Öl- und Gasexplorationsfirma namens Arbusto Energy. 1978 investierte Salem bin Laden (Osamas Bruder und ältester Sohn Mohammeds) über einen Vertreter namens James R. Bath in das Unternehmen. Viele andere Mitglieder der Familie bin Laden investierten sechsstellige Beträge in die Carlyle Group, eine private globale Aktiengesellschaft. George Bush Senior fungierte als leitender Berater für diese Aktiengesellschaft. Bush Senior trat später von dieser Rolle zurück, als die Verbindung zu Bin Laden enthüllt wurde.

Am Tag der Anschläge vom 11. September trafen sich Bush Senior und ehemaliger Außenminister James Baker mit anderen Vertretern der Carlyle Group zu einem Treffen mit Shafiq bin Laden, einem weiteren Bruder von Osama. Als sich die Nachricht von den Angriffen verbreitete, wurden alle Flüge innerhalb der Vereinigten Staaten gestoppt. Es wurde jedoch eine Ausnahme gemacht: Das Weiße Haus mobilisierte eine Reihe von Flugzeugen, um Mitglieder der Familie bin Laden aufzunehmen und aus den Vereinigten Staaten herauszuholen - ohne sie jemals festzunehmen oder zu verhören.

Kopfgeld: Nach den Bombenanschlägen auf die US-Botschaft von 1998 wurde Osama bin Laden auf die Liste der zehn meistgesuchten Flüchtlinge und meistgesuchten Terroristen des FBI gesetzt. Schließlich wurde er ein Hauptziel des Krieges gegen den Terror, und das FBI legte ihm ein Kopfgeld in Höhe von 25 Millionen Dollar auf.

Tod: Im Jahr 2011 gaben Mitglieder der Obama-Regierung bekannt, dass ein Spezialeinheitenteam Osama bin Laden bei einem Überfall auf ein Gelände in Pakistan erfolgreich ausfindig gemacht und getötet hatte.

Verschwörungstheorien: Die Art von Osamas Tod führte dazu, dass viele Zweifel an der Gültigkeit der „offiziellen Geschichte“ äußerten. Viele waren skeptisch gegenüber der Entscheidung des US-Militärs, Osama auf See zu begraben, und dem Versäumnis, der Öffentlichkeit fotografische oder DNA-Beweise zu übermitteln, die Osamas Tod unterstützen würden. Darüber hinaus schien sich die offizielle Darstellung des Überfalls zu ändern, je nachdem, welche Person es erzählte. Schließlich gab es während des Überfalls einen 25-minütigen Stromausfall, der den Live-Feed von am Helm montierten Kameras auslöschte, die von US-Spezialeinheiten getragen wurden.

Zwei Tage nach seinem mutmaßlichen Tod kündigte die Obama-Regierung an, dass niemals Bilder von Bin Ladens Leiche veröffentlicht werden würden. Spätere Versuche verschiedener Organisationen, Beweise für Osamas Tod durch das Gesetz über die Informationsfreiheit zu analysieren, wurden alle abgelehnt. 2012 entschied ein US-Bundesrichter, dass das Verteidigungsministerium diese Beweise niemals der Öffentlichkeit zugänglich machen müsse.

Hochrangige pakistanische Beamte haben lange Zeit argumentiert, dass niemals eine Razzia stattgefunden habe. Einige dieser Beamten haben argumentiert, dass bin Laden lange vor dem Überfall von 2011 gestorben sei und dass die US-Regierung die ganze Zeit über von Osamas vorherigem Tod gewusst habe. Bereits im Jahr 2002 erklärte der oberste FBI-Beamte Dale Watson: 'Ich persönlich denke, Osama bin Laden ist wahrscheinlich nicht mehr bei uns.'

Osama Bin Laden und sein Vermögen

Osama Bin Laden

Reinvermögen: 100 Millionen Dollar
Geburtsdatum: 10. März 1957 - 2. Mai 2011 (54 Jahre alt)
Geschlecht: Männlich
Höhe: 1,93 m (6 Fuß 3 Zoll)
Beruf: Ingenieur, Unternehmer
Staatsangehörigkeit: Saudi-Arabien
Zuletzt aktualisiert: 2020
Alle Nettovermögenswerte werden anhand von Daten aus öffentlichen Quellen berechnet. Sofern bereitgestellt, berücksichtigen wir auch private Tipps und Rückmeldungen der Prominenten oder ihrer Vertreter. Während wir fleißig daran arbeiten, sicherzustellen, dass unsere Zahlen so genau wie möglich sind, handelt es sich, sofern nicht anders angegeben, nur um Schätzungen. Wir freuen uns über alle Korrekturen und Rückmeldungen über den unten stehenden Button. Haben wir einen Fehler gemacht? Senden Sie einen Korrekturvorschlag und helfen Sie uns, ihn zu beheben! Senden Sie eine Korrektur Diskussion