Die Mutter der 'Ellen'-Produzenten erzählt, wie sie das Interview mit Jesus Campos gelandet haben

Ellen Degeneres, rechts, setzt sich mit dem Sicherheitsbeamten von Mandalay Bay, Jesus Campos, zusammen, der einer der ersten war, der Stephen Paddock in der Nacht der Schießerei in Las Vegas begegnete. Michael Rozm...Ellen DeGeneres, rechts, setzt sich mit dem Sicherheitsbeamten von Mandalay Bay, Jesus Campos, zusammen, der einer der ersten war, der Stephen Paddock in der Nacht der Schießerei in Las Vegas begegnete. Michael Rozman/Warner Bros. Ellen DeGeneres, rechts, setzt sich mit dem Sicherheitsbeamten von Mandalay Bay, Jesus Campos, Mitte, und Bauingenieur Stephen Schuck, links, zusammen, die in der Nacht der Schießerei in Las Vegas die ersten Menschen waren, die Stephen Paddock begegneten. Michael Rozman/Warner Bros. Stephen Schuck, Bauingenieur von Mandalay Bay, links, und Sicherheitsbeamter Jesus Campos, rechts, treten in der 'Ellen DeGeneres Show' auf. Michael Rozman/Warner Bros.

Der Sicherheitsbeamte von Mandalay Bay, Jesus Campos, war praktisch verschwunden, bevor er am Mittwoch in der Episode der Ellen DeGeneres Show auftauchte.

Der 25-Jährige, dem am 1. Oktober ins Bein geschossen wurde, nachdem er den Amokläufer von Mandalay Bay getroffen hatte, lehnte wiederholte Aufforderungen ab, seine Geschichte zu erzählen. Sein Haus war mit Schildern für KEINEN EINTRETEN und KEINE MEDIA ON PROPERTY verputzt. Und am 12. Oktober, Stunden bevor er in der Sean Hannity Show von Fox News interviewt werden sollte – gefolgt von geplanten Interviews mit NBC, ABC, CBS und CNN – verließ Campos einfach eine Hotelsuite.

Wie kam es also dazu, dass er zwischen DeGeneres und dem Mandalay Bay-Bauingenieur Stephen Schuck saß? Niemand, der mit der Show verbunden ist, wird es sagen. Doch Campos und Schuck wurden für ihren Auftritt belohnt.



Als Antwort auf eine Anfrage, mit jemandem aus der Ellen DeGeneres Show über das Interview zu sprechen, sagte die Werbeleiterin der Show, Melissa Little Padgitt, in einer E-Mail: zeigen.

Campos schien sich während des gesamten Segments unwohl zu fühlen, als DeGeneres ihm half, ihn durch seine Geschichte zu führen, indem er einen Zeiger und ein gerichtssaalartiges Diagramm der Mandalay-Bucht Flur. Schuck, der Campos die Rettung seines Lebens zuschrieb, legte als Zeichen der Unterstützung wiederholt seine Hand auf den Rücken von Campos.

Vielen Dank, dass Sie hier sind, sagte DeGeneres zu Campos. Und ich weiß, dass Sie so viele Leute hatten, die Sie gebeten haben, die Geschichte zu erzählen und darüber zu sprechen. Und ich verstehe Ihre Zurückhaltung, denn Sie wollen einfach nur, dass dies vorbei ist. Also redest du jetzt darüber und dann redest du nicht mehr darüber. Und ich mache dir keine Vorwürfe, denn warum das immer und immer wieder erleben?

Wenn dies wirklich der einzige Medienauftritt von Campos war, hätte er keine einladendere Atmosphäre wählen können – oder eine für ihn auswählen lassen. Abgesehen davon, dass sie ihnen geholfen haben, ihre Geschichten zu erzählen, war eine der wenigen Fragen, die DeGeneres Campos und Schuck stellte: Wie geht es euch beiden?

Ein kritischer Zeuge

Campos wurde ein kritischer Zeuge, als er in den rechten Oberschenkel geschossen wurde, aber noch mehr, als der Sheriff von Clark County, Joe Lombardo, begann, den Zeitplan der Schießerei zu ändern, bei der mindestens 58 Tote und fast 500 Verletzte gefordert wurden.

Lombardo sagte zum ersten Mal, Campos sei erschossen worden, nachdem der Schütze das Feuer auf das Festivalpublikum eröffnet hatte. Dann, ohne viel Kontext, sagte Lombardo Anfang letzter Woche, dass Campos tatsächlich sechs Minuten bevor der Schütze das Feuer auf das Festival eröffnete, erschossen worden sei.

Innerhalb eines Tages bestritt MGM den neuen Zeitplan des Sheriffs. Dann sagte das Gastgewerbe- und Unterhaltungsunternehmen, Campos sei tatsächlich innerhalb eines 40-Sekunden-Fensters erschossen worden, bevor der Schütze das Feuer eröffnete. Der Sheriff stimmte schließlich zu.

Der einzige Punkt, der nicht geändert oder bestritten wurde? Der Status der Wache als Held, so der Sheriff. Aus dem gleichen Grund hat DeGeneres ihn in ihrer Show gehostet.

Es ist hilfreich für die Leute zu verstehen, was für ein Held Sie sind, lobte DeGeneres Campos während ihres Interviews. Weil Ihnen ein Schuss ins Bein das Leben gerettet hat. … Wir wollten dich also nur feiern. Deshalb sind Sie heute hier, denn wir möchten Ihnen für Ihre Leistung danken.

Verbindungen von DeGeneres

Dies ist nicht die einzige Verbindung von DeGeneres zu den Schießereien oder zu MGM-Resorts International, das besitzt Mandalay-Bucht.

Mitte September nahm die Show einen Abschnitt auf, in dem DeGeneres die Leute überraschte, die ihren Spielautomaten an der MGM Grand. Las Vegas Krankenschwester Zully Hernandez machte einen solchen Eindruck, DeGeneres lud sie ein, für die Show am 3. Oktober im Publikum zu sein. Hernandez war während der Dreharbeiten bereits in Los Angeles, wurde aber in den Gaststatus erhoben, um trotzdem darüber zu sprechen. Hernandez und ihre Familie erhielten dann eine siebentägige Reise nach Fidschi.

Am 2. Oktober war DeGeneres eine der ersten Prominenten, die einen Link zum Opferfonds twitterte, der vom Vorsitzenden der Clark County Commission, Steve Sisolak, eingerichtet wurde, und forderte ihre 74 Millionen Anhänger auf, zu spenden. Die Show am Mittwoch enthielt auch einen Stecker, um den Opfern der Schießerei zu helfen.

Wir wollten euch natürlich Geld geben, sagten DeGeneres Campos und Schuck am Ende ihres Auftritts. Und Sie waren beide sehr, sehr spezifisch. Sie sagten, Sie wollen kein Geld, Sie wollen überhaupt kein Geld. Du bekommst also kein Geld.

Stattdessen sagte sie Schuck, dass die NFL ihn zu seinem Lieblingsteam, den Indianapolis Colts, fliegen und ihm VIP-Tickets zur Verfügung stellen würde.

Für seine Teilnahme erhielt Campos von Shutterfly, dem philanthropischen Partner der Ellen DeGeneres Show, Dauerkarten für das erste Jahr der Raiders in Las Vegas, der auch 25.000 US-Dollar im Namen von Campos an den von Sisolak gegründeten Fonds spendete.